Verdiente Niederlage bei Eintracht II

von Malte Tabken

 

Am Sonntag stand unser nächstes Auswärtsspiel an. Gegner war die zweite Herren von Eintracht Oldenburg. Diese Paarung gab es bereits in der ersten Runde des Krombacher Pokals, hier konnten wir das Spiel mit 4:2 für uns entscheiden.

Leider war von der Leistung aus dem Pokalspiel nicht viel zu sehen. Viele Absprachen wurden nicht eingehalten und unnötige Ballverluste im Spielaufbau erschwerten das Spiel über die kompletten 90. Minuten. Beide Mannschaften hätten aber mindestens zwei Tore schon in der ersten Halbzeit erzielen müssen. Hier wurden aber beste Möglichkeiten nicht genutzt. Eintracht ging aber vor der Pause trotzdem in Führung. Nach einem Ballverlust von uns spielte Eintracht über die schnelle linke Seite, von unserer Seite wurde nicht gut genug angegriffen, sodass der Ball flach in die MItte gebracht werden konnte wo ein Spiel von Eintracht locker ins leere Tor einschieben konnte.

Nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit konnte man kurzfristig glauben, dass die Ansprache von Trainer Röben gefruchtet hat. Die Mannschaft kam schnell ins Spiel und zeigte endlich das, was sie kann. So war der Ausgleich in der 49. Minute durch Neuzugang Sandrino Heinemann auch verdient. Nach einem Ballgewinn wurde Heinemann geschickt und schloss sicher von links ins lange Eck ab. Leider war danach aber auch schon wieder Schluss mit Fussball. Pressing wurde nicht mehr durchgeführt und Eintracht konnte spielen, wie sie wollten. Da keine Gegenwehr mehr zu erkennen war,  war es auch nicht verwunderlich, dass wir bis zum Ende des Spiels noch drei Tore kassierten und das Spiel mit 1:4 verdient verloren.

Bis zum nächsten Heimspiel gibt es nun jede Menge Arbeit.

 

 

 

Zurück